Navigation

  • Newsarchiv

Anmeldung zum Newsletter

Nachrichtenarchiv

25.09.2015 - Konferenz & Projektmesse in Krefeld "Gute Geschäfte!"

14.09.2015

Perspektiven für ungenutzte Ladenlokale

 

Die Konferenz & Projektmesse beleuchten privatwirtschaftliche Geschäftsmodelle, aber auch gemeinnützige Unternehmungen und kommunale Strategien, die mit der Belebung von ungenutzten Ladenlokalen mehr Lebensqualität im Quartier erzeugen.
Das Citymanagement stellt eine Idee für Radevormwald vor.
Die Konferenz findet im Rahmen der Festivals VIERTELPULS (19.–27. September 2015 im Samtweberviertel Krefeld) statt.

 

Ein Projekt von StadtBauKultur NRW in Kooperation mit dem Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein und der Urbane Nachbarschaft Samtweberei (UNS).

 

Weiter Informationen: www.stadtbaukultur.nrw.de

 


Besucherleitsystem – am 25.6.15 Präsentation erster Entwürfe im Bürgerhaus

22.06.2015

Noch vor den Sommerferien können nun erste Entwürfe für ein Besucherleitsystem für die Innenstadt präsentiert werden. Die Stadt und das Citymanagement laden hierzu am 25.06. um 19h ins Bürgerhaus in den Mehrzweckraum ein. Dort wird das mit den Entwürfen betraute Büro Neisser / Zöller den bisherigen Stand seiner Arbeit hierzu vorstellen.

 

Am 9. Mai hat zu dem Thema ein Einstiegsworkshop stattgefunden, an dem die Akteure und Interessierten aus Radevormwald mit der Brille eines Fremden auf ihre Stadt geschaut haben. Dabei konnten sie ihre Ideen und Bedarfe für ein solches System einbringen. Daniel Neisser vom Büro Neisser / Zöller hat den Tag aufmerksam begleitet und die Anregungen in seine Arbeit einfließen lassen. Er ist gespannt, was die Rader Stadtgesellschaft zu seinen Entwürfen meint und freut sich auf die Diskussion.

 

Das Citymanagement bittet um eine kurze Anmeldung bis zum 22. Juni per Mail an info@citymanagement@radevormwald.de. Die Veranstaltung steht jedoch allen offen.


Café & Bäckerei Steinbrink eröffnet

22.09.2014

Café & Bäckerei Steinbrink eröffnet

Am Mittwoch, den 10. September, war es endlich soweit: nach Monaten des Umbaus eröffnete die Bäckerei Steinbrink ihre neue Filiale an der Ecke Kaiserstraße/Schlossmacherplatz. Das an die Bäckerei angeschlossene Café wartet mit 50 Sitzplätzen auf. Für die Zukunft ist zudem eine Außenbestuhlung auf dem Schlossmacherplatz geplant.



 

Etliche Kunden und Besucher nutzten die Chance, gleich am Eröffnungstag das neue Angebot in zentralster Lage der Innenstadt zu begutachten. Persönlich empfangen wurden alle Gäste und Gratulanten von den Inhabern Wolfgang (links im Bild) und Andreas Steinbrink. Stellvertretend für den Citymanagement Radevormwald e.V. begrüßte Citymanager Frank Manfrahs die Unternehmerfamilie am Standort und übermittelte die besten Erfolgswünsche.

 



Im Rahmen der Eröffnung wiesen die beiden anwesenden Geschäftsinhaber ausdrücklich darauf hin, dass sie an die Zukunft des Standortes Radevormwald glauben und die Bemühungen zur Aufwertung der Innenstadt ein wichtiges Argument für ihre Investition an der Kaiserstraße gewesen sei. Zudem halten sie es ausdrücklich für wichtig, dass sich alle   Innenstadt-Akteure gemeinsam engagieren und organisieren. Als Ausdruck dessen ist das Unternehmen direkt nach der Standortentscheidung und somit schon Monate vor der Eröffnung Mitglied des Citymanagement-Vereins geworden.


Aktuelle Ausgabe des Citymanagement-Newsletter ist da

21.08.2014

Im August ist eine neue Ausgabe des Citymanagement-Newsletters erschienen, welcher einen Rückblick auf die Arbeit unseres Vereins im ersten Halbjahr 2014 wirft. Der Newsletter kann hier heruntergeladen werden.


„Schatzinsel“ nach Umzug auf doppelter Fläche

28.07.2014

Die „Schatzinsel“ ist umgezogen, bleibt dem Schlossmacherplatz aber weiterhin erhalten. An der Schloßmacherstraße 12 finden die Kunden nun das beliebte Sortiment, welches unter anderem Tee, Pralinen, Taschen, Geschenkartikel, Wohnaccessoires, Spirituosen und neuerdings auch Lakritz- und Weingummimischungen und -präsente beinhaltet. Hierfür steht dem Inhaberehepaar Astrid und Klaus Weiter gegenüber früher nun die doppelte Fläche zur Verfügung, was nicht zuletzt auch eine bessere Präsentation der Ware zulässt. Zur Neueröffnung am 21.6. schauten bereits viele Stammkunden bei der „Schatzinsel“ vorbei, um die zukünftigen Räumlichkeiten persönlich in Augenschein zu nehmen. Auslöser für den Umzug war der Verkauf der Immobilie Schloßmacherstraße 1, in welchem die „Schatzinsel“ vorher beheimatet war, an die Bäckerei Steinbrink.



 

Zu den Gratulanten an neuer Wirkungsstätte gehörte auch Citymanager Frank Manfrahs, welcher die Suche nach einem neuen geeigneten Ladenlokal von Beginn an begleitet und den Anmietungsprozess maßgeblich mit vorbereitet hatte.

 

Die „Schatzinsel“ ist seit 2011 Mitglied im Citymanagement-Verein.

 



Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr, Sa 9.00-13.00 Uhr

Info: www.schatzinsel-radevormwald.de


Östliche Kaiserstraße im Rahmen der „Rader HochKultur“ offiziell eingeweiht

06.05.2014

tl_files/redakteur/news/news_hochkultur.jpgAm Samstag, 3. Mai, wurde die Kaiserstraße zwischen Marktplatz und Hohenfuhrstraße nach ihrem Umbau im vergangenen Jahr im Zuge der Veranstaltung „Rader HochKultur“ offiziell eingeweiht. Rundherum gab es bunte Programmpunkte und die Gelegenheit, den Besuch der Veranstaltung mit einem Bummel über den von Livemusik untermalten Wochenmarkt zu verbinden.


Als besonderer Festgast beglückwünschte Landesministerialrat (LMR) Karl Jasper vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW die Stadt Radevormwald zum gelungenen Innenstadtumbau und unterstrich in seiner Rede, dass die Kommune damit deutschlandweit Vorbildcharakter hat. Weitere Redebeiträge im Rahmen des kleinen Eröffnungsfestaktes steuerten der stellvertretende Radevormwalder Bürgermeister Horst Enneper, die Technische Dezernentin der Stadt Radevormwald, Julia Gottlieb, sowie Citymanager Frank Manfrahs bei. Umrahmt wurde die „Zeremonie“ von einer Luftartistik-Show der Akrobatin Leonie Mersmann.


Im Rahmen der „Rader HochKultur“ eröffnet wurde auch die Open-Air-Kunstfahnen-Ausstellung „FLAGGE ZEIGEN – 50 KÜNSTLERFAHNEN“ der Kunst-Initiative Radevormwald, welche nun bis zum 9. Juni in der Innenstadt zu sehen ist. 



 

tl_files/redakteur/news/news_hochkultur2.jpgWeitere Programmpunkte waren die Lesung des bekannten Poetry-Slammers Patrick Salmen, Livemusik der „Rader Höhenflieger“, der Auftritt des Comedy-Snobs Sir Frederick, verschiedene Kinderaktionen, ein mitten auf der Straße platziertes „Probier-Klavier für jedermann“ der Fa. Piano Faust (Wuppertal) sowie ein Schaufensterkino, in welchem „Die Kaiserstraße im Wandel der Zeit“ präsentiert wurde. Besondere Kundenaktionen mit Gewinnspielen gab es zudem bei Blumen Risse und der Bergischen Apotheke. 



 

Viele Besucher fanden den Weg in die Rader Innenstadt und erlebten bei strahlend blauem Himmel einen unterhaltsamen Samstagvormittag.



 

Veranstalter der „Rader HochKultur“ war der Citymanagement Radevormwald e.V


Internationale Kunstfahnen-Ausstellung „FLAGGE ZEIGEN- 50 Künstlerfahnen“

29.04.2014

Internationale Flaggenaustellung

Ein Kulturprojekt der Kunst-Initiative Radevormwald in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement Radevormwald e.V.

 

Vom 3. Mai bis zum 9. Juni 2014 verwandelt sich die Innenstadt von Radevormwald (NRW) in eine Open Air-Galerie. Insgesamt werden 50 Fahnenmasten und Außenfassaden von Gebäuden bestückt. Folgende 23 regionalen, nationalen und  internationalen Künstler und Künstlerinnen wirken an dieser Kunstausstellung mit:

 

  • Erdmut Bramke / Stuttgart
  • Günter Dohr / Krefeld
  • Gabriele Evertz / New York
  • Kuno Gonschior / Bochum, Berlin
  • Erwin Graumann / Hückeswagen
  • Pablo Helguera / New York
  • Rosa M. Hessling / Köln
  • Ines Hock / Köln
  • Raimer Jochims / Frankfurt
  • Raimund Kaiser / Köln
  • Mi Ryeon Kim / Daegucity - Süd Korea
  • Diethelm Koch / Bochum
  • Hartwig Kompa / Oberhausen
  • Andreas My / Köln
  • Matthias Neumann / Wuppertal
  • Hella Nohl / Gießen
  • Rolf Nolden / Münster
  • Volker Saul / Köln
  • Gabriele Schade-Hasenberg / Berlin
  • Anna – Lena Tsutsui / Paris
  • Lisa Weber / Mainz
  • Erwin Wortelkamp / Hasselbach
  • Achim Zeman / Köln

 

 

Info & Kontakt:

Kunst-Initiative Radevormwald
Bernd Freudenberg
Kaiserstr. 125
42477 Radevormwald
Mail: bernd_freudenberg@gmx.de    

 


„Rader HochKultur“ bietet zur Einweihung der östlichen Kaiserstraße ein buntes Familienprogramm

28.04.2014

Am Samstag, 3. Mai, von 10-13 Uhr

 

Die Umgestaltung des Radevormwalder Stadtkerns im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ schreitet mit großen Schritten voran. Ende des letzten Jahres wurde der Umbau der östlichen Kaiserstraße -als zweite große bauliche Maßnahme nach dem Marktplatzumbau- abgeschlossen. Die offizielle Einweihung des Straßenzuges erfolgt nunmehr am Samstag, den 3. Mai, zwischen 10 und 13 Uhr im Rahmen der Veranstaltung „Rader HochKultur“. Diese hält bunte Programmpunkte für groß und klein, welche schwerpunktmäßig rund um das Festzelt vor dem Schlossmacherplatz platziert sind, bereit. Veranstalter ist der Citymanagement Radevormwald e.V.

Die „Rader HochKultur“ wurde bewusst auf einen Samstagvormittag gelegt, um den Besuchern die Chance zum Einkauf in den umliegenden Geschäften und auf dem Wochenmarkt zu geben. Der Titel der Veranstaltung leitet sich ab aus dem Stadtslogan „Stadt auf der Höhe“. Die meisten Programmpunkte haben deshalb etwas mit zum Wort „Höhe“ passenden Begriffen und Inhalten zu tun.




 

Programmhöhepunkte


Um 10 Uhr beginnt am Festpavillon vor dem Schlossmacherplatz der feierliche Eröffnungsakt mit einer Luftartistik-Show der Akrobatin Leonie Mersmann („Airdance“). Danach folgen Redebeiträge des Landesministerialrats (LMR) Karl Jasper vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW, des stellvertretenden Radevormwalder Bürgermeisters Horst Enneper und der Technischen Dezernentin der Stadt Radevormwald, Julia Gottlieb. Im Anschluss führt letztere alle Interessierten in einem kurzen Rundgang durch das Sanierungsgebiet Innenstadt.

Um 11 Uhr findet in der Martinikirche, Uelfestraße 13, die in die „Rader HochKultur“ eingebettete Eröffnung der Kunstfahnen-Ausstellung „FLAGGE ZEIGEN – 50 KÜNSTLERFAHNEN“ der Kunst-Initiative Radevormwald statt. Ebenfalls um 11 Uhr erfolgt vor dem Festpavillon ein weiterer Auftritt der Luftakrobation Leonie Mersmann.

Einen besonderen Höhepunkt bildet die Lesung des Poetry-Slammers Patrick Salmen um 12 Uhr im Festpavillon am Schlossmacherplatz. Salmen war in dieser Disziplin bereits Deutscher Meister (2010) und Vizemeister (2011) und macht derzeit als Buchautor von sich reden. Desweiteren ist er auch als Lyrik- und Prosaautor sowie als Kabarettist tätig. In Radevormwald wird Patrick Salmen in unterhaltsamer Weise aus seinem neuesten Buch „Ich habe eine Axt - Urlaub in den Misantropen“ lesen.

Die weiteren Programmpunkte erstrecken sich über den gesamten Vormittag.

 




Spezielle Kinderaktionen

Für Kinder ist ein spezielles Animationsprogramm unter dem Motto „Alle Vögel fliegen hoch..!“ geplant, genauso wie eine Mal- und Bastelaktion zum Thema „Wir bauen uns ein Luftschloss!“ und die Gratis-Eis-Aktion „Die Spitze des Eisbergs!“, bei der an alle Kinder bis 10 Jahre Gutscheine für einen kleinen Eisberg samt „Gipfel“ in Form von Sahne, Soße oder Streusel verteilt werden. Auch die Sparkasse Radevormwald beteiligt sich: unter dem Titel „Schmetterling & Tigerauge“ können sich alle kleinen Besucher am Kinderschminkstand (vor der Hauptstelle der Sparkasse) mit bunten Motiven verzieren lassen, während die Eltern den für den Tag eigens geöffneten ImmobilienCenter besuchen können. Auf dem Vorplatz der Sparkasse gibt´s zudem einen Auftritt der Radevormwalder xtream Cheerleader-Gruppe zu bestaunen.


Weitere Programmpunkte für die ganze Familie



„Die Kaiserstraße von oben“:

Von einem City-Hochsitz aus lässt sich das Geschehen auf der Kaiserstraße von oben verfolgen. 



 

„In höchsten Tönen!“:

Die Firma „Piano Faust“ aus Wuppertal stellt mitten auf der Kaiserstraße ein Klavier auf, auf welchem jeder Besucher nach Herzenslust spielen und herumklimpern darf.

„Ganz schön abgehoben!“

Der Comedy-Snob Sir Frederick lässt sich dazu herab, die Kaiserstraße und ihre Geschäfte samt Kundschaft nicht nur mit seiner Anwesenheit, sondern auch mit seinen bisweilen etwas schnöselig anmutenden Kommentaren zu beglücken.

„In Italien ganz oben: Südtiroler Samstagsbrunch!“
Leckere Spezialitäten aus der beliebten norditalienischen Urlaubsregion gibt´s im Warsteiner Treff
(Kaiserstraße 89. Kostenpflichtig!). Bei gutem Wetter als Straßenbuffet!



 

„Die Kaiserstraße im Wandel der Zeit“

Den gestalterischen Wandel der Kaiserstraße präsentiert ein Schaufenster-Kino, welches es zwischen den anderen Programmpunkten zu entdecken gilt.

„Über den Wolken....!“
Mit Musik geht alles besser! Das sagen sich zumindest die „Rader Höhenflieger“ und präsentieren mitten auf der Straße das eine oder andere gut gelaunte Liedchen und beziehen die Besucher mit ein. Für stimmungsvolle Atmosphäre am direkt angrenzenden Wochenmarkt sorgt die Band „Mava Lounge“.

Rabuddel-TV

Die beliebte Straßenkamera war schon bei diversen Baustellenfesten im Einsatz und freut sich auf die persönlichen Grußbotschaften aller Festbesucher. Gesagt werden darf alles, was dem berühmten freundlichen Umgangston entspricht.


„Rader haben lange Beine!“

Unser Stelzenläufer schaut gerne von oben auf andere herab und zieht in der Regel die Blicke aller Besucher auf sich. 



 

Kundenaktionen in den Geschäften

Auch einige Geschäfte in der östlichen Kaiserstraße haben angekündigt, sich aktiv an der „Rader HochKultur“ zu beteiligen. „Blumen Risse“ zum Beispiel stellt ein Glücksrad auf, an welchem die Kunden Topfblumen gewinnen können. Die Bergische Apotheke führt einen „Reiseapotheken-Aktionstag mit Lerneffekt“ durch, bei dem es darum geht, an einem Touchscreen Zwillingskarten aufzudecken, richtig zu kombinieren und nach und nach eine Reiseapotheke zusammenzustellen. Zu gewinnen gibt es Pflasterboxen und eine Reiseapothekentasche. Andere Geschäfte haben angekündigt, ihre Kunden beispielsweise mit einem Gläschen Sekt zu empfangen.



 

Cocktailstand vor dem Café Central

Zum Start ins Wochenende wartet das Café Central mit einer kleinen Cocktailbar auf. Insbesondere auch alkoholfreie Cocktails werden hier gereicht.


Weitere Programminformationen

Das gesamte Programm der „Rader HochKultur“ liegt zur Mitnahme in vielen Geschäften der Rader Innenstadt sowie im Rathaus und im Bürgerhaus aus. Der Eintritt zur „Rader HochKultur“ ist selbstverständlich frei!

 

Sperrung der östlichen Kaiserstraße
Wichtig: die Kaiserstraße wird für die „Rader HochKultur“ zwischen Marktplatz und Hohenfuhrstraße gesperrt. Wegen der für die Veranstaltung notwendigen Aufbauten und Vorbereitungen erfolgt die Sperrung bereits am Freitag, 2. Mai, ab 13 Uhr. Die Aufhebung der Sperrung wird am Samstag, 3. Mai, am frühen Nachmittag stattfinden.