Navigation

  • Newsarchiv

Anmeldung zum Newsletter

Nachrichtenarchiv

Marktplatz-Eröffnungsfest bot buntes Programm für alle Bürger

14.11.2012

Nach rund einem halben Jahr Bauzeit war es endlich soweit: am Samstag, 3. November, wurde der neue Rader Marktplatz feierlich eröffnet. Über den Tag verteilt wurden verschiedene glanzvolle Programmpunkte für interessierten Besucher geboten.

Los ging es bereits um 8 Uhr morgens, als der Wochenmarkt nach gut halbjähriger Pause wieder seinen angestammten Platz einnahm. Musikalisch untermalt wurde das Marktgeschehen mit Live-Jazzmusik der „B-Flat Lounge“, welche damit gleichzeitig die erstmalige Nutzung und damit auch die inoffizielle Einweihung der neuen Marktterrasse vornahm.


Um 17.30 Uhr wartete dann insbesondere auf die kleineren Filmfans ein besonderes Highlight: auf der eigens für diesen Festtag aufgebauten OpenAir-Kino-Leinwand wurde „Lauras Stern“ vorgeführt. Dazu gab es selbstverständlich für alle Kinder gratis Popcorn und verschiedene Getränke.

Zwischen 18.15 und 18.45 Uhr hatten sich viele Rader direkt neben dem Marktplatz versammelt, nämlich in der evangelisch-reformierten Kirche. Dort gab der Gospelchor Radevormwald im Rahmen eines kleinen Konzertes unter der Leitung von Martin Scheibner eine Kostprobe seines Könnens.

Rundum feierlich wurde es dann gegen 19.15 Uhr. Nach einer musikalischen Eröffnung durch den Tenor Seyhuk Im von der Oper Wuppertal, am Klavier begleitet von Citymanager Frank Manfrahs, eröffnete Bürgermeister Dr. Josef Korsten offiziell den neuen Marktplatz. Passend dazu erstrahlte die neue Effektbeleuchtung. Höhepunkt dieses Festaktes war für viele Besucher die rund 30minütige Vorführung „Der Marktplatz im Wandel der Zeit“ auf der großen Kinoleinwand. 

 

Das weitere Abendprogramm spielte sich dann bis in die frühe Nacht in den drei Gaststätten am Markt ab. Im Rahmen eines kleinen „Kneipenfestivals“ boten die Bands „Sugarpops“ im „Am Matt“, „On Its Own“ im Café Central und „Sultans of Swing“ in der Marktstube stundenlang beste musikalische Unterhaltung, bei welcher ausgelassen gefeiert wurde.

Veranstalter des Marktplatzeröffnungsfestes war der Citymanagement Radevormwald e.V.


Neueröffnung: GlücksMarie

15.10.2012

Seit Kurzem gibt es in der Rader Innenstadt ein weiteres neues Geschäft, welches unter dem vielversprechenden Namen „GlücksMarie“ in der Kaiserstraße 59 sein Zuhause gefunden hat.


Die beiden Inhaberinnen Stephanie Südmeier und Jessica Schaefer bieten in ihrem Lädchen unter anderem Damen- und Kindermode von Modelabels aus Dänemark und Holland an.


Zum Sortiment gehört dabei sowohl verspielte, romantische Mode als auch Denim- und Streetwear-Bekleidung. Abgerundet wird das Ganze durch hochwertige Accessoires wie Handtaschen, Schmuck, Gürtel und Tücher.


Von Stephanie Südmeier stammen die handgearbeiteten Artikel wie Wickel- und Kosmetiktaschen, Hüllen für Jahresplaner, Mutterpässe, Körnerkissen und vieles mehr.


Eine Besonderheit: alle Artikel sind individualisierbar. So kann zum Beispiel zur Taufe ein Kissen mit Namen und Datum bestickt oder für ein Geburtstagskind ein T-Shirt mit der Zahl des Alters oder des Geburtsjahres versehen werden.


Des Weiteren bietet die GlücksMarie Stoffe und Kurzwaren für den Nähbedarf an.


Kennengelernt haben sich die Inhaberinnen im „Rader Konzeptladen“ am Schlossmacherplatz, in welchem sie jeweils ihre Ware anboten. Die „Chemie“ stimmte sofort und die Vorstellung von einem gemütlichen kleinen Wohlfühl-Laden teilten beide. Als sich dann auch noch eine passende Geschäftsfläche in der Kaiserstraße anbot, war die gemeinsame Gründung eines Geschäftes schnell beschlossene Sache.



Neben vielen Gratulanten und Eröffnungsgästen überbrachte selbstverständlich auch Citymanager Frank Manfrahs im Namen unseres Vereins die besten Glücks- und Erfolgswünsche.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag durchgehend von 10 – 18.30 Uhr und Samstags von 9.30 bis 13.00 Uhr. Montags geschlossen.


Citymanagement stellt „Verrückten Donnerstag“ ein

18.09.2012

Verrückter Donnerstag

Der „Verrückte Donnerstag“ fand am 6. September zum letzten Mal statt. Das Motto an diesem Tag lautete „Rader Lokal-Wanderung“.

 

Die Veranstaltung wurde rund eineinhalb Jahre lang monatlich durchgeführt. Trotz gezielter Versuche, dieser Sonderöffnungszeit eine verlässliche Struktur zu geben, konnte eine ausreichende Akzeptanz unter den Einzelhändlern und Kunden der Rader Innenstadt nie erreicht werden.

 

Deshalb hat der Citymanagementverein als Veranstalter nun entschieden, die Reihe mit sofortiger Wirkung einzustellen und die finanziellen und zeitlichen Ressourcen für andere Projekte einzusetzen, insbesondere beim eigentlichen Schwerpunkt des Vereins, dem sogenannten Flächenmanagement. Bei diesem geht es um die qualifizierte Bekämpfung von Ladenleerstand in der Rader Innenstadt.

 

Eine Nachfolgeveranstaltung für den „Verrückten Donnerstag“ ist zunächst nicht geplant. In den kommenden Wochen und Monaten will der Verein zunächst die gesammelten Eindrücke und Erfahrungen auf sich wirken lassen.

 

Der Citymanagementverein bedankt sich bei allen Teilnehmern, Händlern und Akteuren, die den „Verrückten Donnerstag“ aktiv mitgestaltet haben, insbesondere der Werbegemeinschaft Radevormwald e.V. als Kooperationspartner und den ehrenamtlichen Mitgliedern des Arbeitskreises „Verrückter Donnerstag“ in Person von Tanja Behnke, Jutta Wichert-Schwiergolik und Bruno Hofmann.


"Rader Wein-Lese" übertraf alle Erwartungen

04.09.2012

Am vergangenen Sonntag, 2. September, ging die monatliche Veranstaltung „LokalBesuch“ im Parc de Châteaubriant in ihre letzte Runde. Das Motto lautete „Rader Wein-Lese“. Neben Kaffee und Kuchen bot unser Citymanagement-Verein auch Zwiebelkuchen und Federweißer an. Im Rahmenprogramm gab es Live-Gitarrenmusik und den Auftritt eines Saxophon-Duos zu hören. Zwischendurch erfreute Otto Cords die Besucher mit kurzen Geschichten und Anekdoten „auf Platt“.

Bei strahlendem Sonnenschein führte dieses alles dazu, dass sich über den Nachmittag verteilt rund 300 Besucher im Park einfanden und die stilvolle Atmosphäre sichtbar genoßen, sei es an der langen bergischen Tafel, an Biertischen, in Liegestühlen oder einfach auf der Wiese sitzend.


Wie schon bei den vier Veranstaltungen zuvor geöffnet war das Gartenhäuschen und begrüßte wieder viele alte und neue interessierte Begutachter.

Das Ziel des „LokalBesuchs“, das innerstädtische Kleinod „Parc de Châteaubriant“ stärker ins Bewusstsein der Rader Bürger zu rücken, wurde laut Citymanager Frank Manfrahs an diesem Tag voll erfüllt. Dieses motiviere dazu, über weitere zukünftige Veranstaltungen an diesem Ort nachzudenken.

Organisiert wurde die Veranstaltungsreihe gemeinsam vom Citymanagement Radevormwald e.V., der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Radevormwald GmbH, dem Heimat- und Verkehrsverein Radevormwald und der Stadt Radevormwald.

Der „LokalBesuch“ ist ein Baustein des Jahresprogramms „Rader LokalZeit“, welche vom Land NRW und privaten Sponsoren im Rahmen des Wettbewerbs „Ab in die Mitte!“ gefördert wird.


„Verrückter Donnerstag“ am 6. September lädt zur Innenstadtwanderung ein

04.09.2012

Am 6.September findet der nächste „Verrückte Donnerstag“ statt. Viele Geschäfte in der Rader Innenstadt haben dann wieder bis 20 Uhr geöffnet.

Unter dem Motto „Lokal-Wanderung“ sollen die Rader Bürger animiert werden, an diesem Abend von Geschäft zu gehen und nebenbei die Innenstadt zu erkunden. So findet unter anderem eine kostenlose Innenstadtführung mit Stadtführer Friedel Müller statt. Diese beginnt um 18.30 Uhr und dauert ca. eine Stunde. Alle interessierten Bürger treffen sich hierfür vor dem Citymanagement-Büro in der Kaiserstraße 68.

Außerdem können interessierte Kunden mit einem „Wanderbuch“ durch die Geschäfte gehen und dort verschiedene Firmenstempel einsammeln, um anschließend etwas zu gewinnen. Das „Wanderbuch“ ist am Donnerstag ab 14.30 Uhr erhältlich im Rader Konzeptladen in der Schloßmacherstraße 3. Ebenfalls vor dem Rader Konzeptladen findet ab 18.30 Uhr für alle Interessierten eine kostenlose E-Bike-Präsentation und -Wanderung statt. Hier können E-Bikes gratis ausgeliehen und bei einer kleinen Rundfahrt durch die Innenstadt ausprobiert werden. Diese Aktion führt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Radevormwald (WFG) gemeinsam mit Radsport Schreiber durch.

Die „Kleine Wäschewelt“ (Kaiserstraße 71) lädt zur Pause während der Einkaufswanderung ein. Hier gibt es für alle Kunden kostenlos eine kleine Stärkung. Um 20.00 Uhr wird hier außerdem ein gefüllter Wanderrucksack unter allen Kunden des Abends verlost.

Das FIRST Reisebüro (Markt 11) führt einen AIDA-Aktionstag durch.

Bei der Schatzinsel (Schlossmacherstraße 1) bekommt jeder Kunde mit Wanderschuhen gratis ein Päckchen Fit-Aktiv-Tee.

Der UNITYMEDIA SHOP (Kaiserstraße 70) bewirtet alle Besucher mit Erfrischungen und gibt Informationen zum Thema Wanderung heraus.

Das Café Central (Kaiserstraße 86) nimmt eigens für den „verrückten Donnerstag eine „Brettl-Jause“ inkl. Obstler für € 6,50 auf die Speisekarte.

Der Mortimer English Club (Burgstraße 2) bietet für Kinder und Erwachsene oder Familien eine verrückte Stadtrallye an. Nach Abgabe des Rallyebogens erhalten die Teilnehmer eine kleine Stärkung nach dem Motto: Have a break, have a kit-kat! Bei Regenwetter gibt es einen lustigen Spieleabend.
Beim Stoffkränzchen (Kaiserstr. 65) erhält jeder, der einen Spazierstock mit Stocknägeln mitbringt, 25% Nachlass auf Sommerstrickgarne. Wer dabei eine Stocknadel aus Radevormwald hat, bekommt hierauf sogar 50% Rabatt.

Wie beim „verrückten Donnerstag“ im August wird es auch dieses mal wieder einen ausgeschilderten Innenstadt-Fitness-Parcours vom life-ness geben.

Für die musikalische Untermalung des Abends sorgen an mehreren Punkten in der Stadt Schüler der Musikschule Radevormwald mit ihren Instrumenten.


Baustellenfest zog viele Besucher an

17.08.2012

Ein voller Erfolg war der bunte Baustellen-Aktionstag des Citymanagement Radevormwald e.V. am vergangenen Samstag, 11.8.



Bereits morgens zwischen 10 und 12 Uhr Uhr fanden sich circa 100 interessierte Rader Bürger zu einem zünftigen Baustellenfrühstück am Baustellencafé ein. Baudezernentin Julia Gottlieb erklärte in diesem Rahmen noch einmal das Vorhaben des Marktumbaus und die damit verbundenen Vorgehensweisen und gestalterischen Änderungen. Fachbereichsleiter Jürgen Manderla folgten anschließend etliche Teilnehmer zu einer Baustellenführung auf den Markt und konnten direkt vor Ort und aus erster Hand viel Wissenswertes rund um den Bauablauf usw. erfahren.



Der Nachmittag ab 15 Uhr stand dann ganz im Zeichen der kleinen Baustellenbesucher. Hauptattraktion war dabei ein echter Klein-Bagger, auf dem rund 50 Kinder unter fachlicher Anleitung ihr Bagger-Diplom ablegten. Mal- und Bastelaktionen, ein Plantschbecken und natürlich der eigens für diesen Tag aufgeschüttete Sandstrand sorgten bei allen Kleinen für sichtliche Begeisterung, während es sich die Eltern im Liegestuhl bequem machten und bei Kaffee, Kuchen, Grillwürstchen etc. gut gehen ließen.


Echte Strandbaratmosphäre kam in den Abendstunden auf. Beachflair mit Liegestühlen, Strandmatten, einer Cocktailbar und chilliger Sommermusik sorgten für einen tollen und gelungenen Abend. Das bestätigten jedenfalls die zahlreichen Besucher, die quer durch alle Altersgruppen erschienen waren. Viele wünschten sich eine Wiederholung, dann gerne auch in einem noch größeren Umfang und mit weiteren „Strandaktivitäten“ wie zum Beispiel Beach-Sportarten.


Bunter Aktionstag lockt zum Rader Marktumbau

06.08.2012

Citymanager Frank Manfrahs und Tanja Behnke organisieren den Baustellen-Aktionstag am kommenden Samstag

Verschiedene Programmpunkte am 11.8. an der Baustelle

Mit einem Baustellenfest unter dem Motto „LokalUmbau auf dem Rader Marktplatz - Bunter Aktionstag“ veranstaltet der Citymanagement Radevormwald e.V. am kommenden Samstag, 11.8., einen abwechslungsreichen Tag mit drei unterhaltsamen Programmblöcken für die ganze Familie.

Bereits morgens um 10 Uhr geht es los mit einem zünftigen Baustellenfrühstück für alle interessierten Bürger. Bis 12 Uhr sind die Rader herzlich eingeladen, sich am Buffet des Baustellencafés (neben FIRST Reisebüro) zu verköstigen. Baudezernentin Julia Gottlieb und Fachbereichsleiter Jürgen Manderla bieten in diesem Rahmen kleine Baustellenführungen auf dem Marktplatz an und stehen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um den Bauablauf und die zukünftige Gestaltung des Areals.

Ein bunter Nachmittag für die ganze Familie findet von 15 bis 18 Uhr statt. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Kinder. Diese haben die Möglichkeit, auf einem echten Klein-Bagger unter Anleitung zu fahren und ein Bagger-Diplom ausgestellt zu bekommen, sogar mit Foto und Urkunde. Desweiteren gibt es betreute Mal- und Bastelaktionen und ein Plantschbecken für kleine Wasserratten. Das Café Central sorgt mit leckerem Kaffee und Kuchen für süße Verpflegung. Wer es deftig mag, kann sich auch für Grillwürstchen von Metzgerei Bornewasser entscheiden.

Chillen und Feiern heißt es schließlich am Abend ab 18 Uhr, wenn sich der untere Marktplatzbereich zwischen "Ihr Platz" und "Café Central" in einen rund 50qm großen Sandstrand verwandelt. Zum Beachflair gehört entsprechende Dekoration mit Liegestühlen, Strandmatten und natürlich chilliger Sommermusik zum Träumen. Nicht fehlen dürfen leckere Cocktails und andere kühle Getränke, serviert vom Café Central an der eigens für diesen Abend aufgebauten Strandbar. Zudem gibt´s deftige Würstchen gibt´s vom Grill.

Hintergrundinfo: Das Rader Baustellenmarketing unter dem Titel „LokalUmbau“ ist ein Baustein des Jahresprogramms „Rader LokalZeit“, welche vom Land NRW im Rahmen des Wettbewerbs „Ab in die Mitte!“ gefördert wird. Die Idee für den Aktionstag stammt aus dem „Arbeitskreis Baustellenmarketing“, in welchem sich vornehmlich Mitglieder des Citymanagementvereins und der Werbegemeinschaft Radevormwald engagieren.


Frisch, fromm, fröhlich, frei: „LokalBesuch“ auf den Spuren von Turnvater Jahn

30.07.2012

Am kommenden Sonntag, 5. August, ist beim mittlerweile vierten Durchgang der monatlichen Veranstaltung „LokalBesuch“ im Parc de Châteaubriant neben dem beliebten Kaffeetrinken an der langen Tafel auch aktives Mitmachen angesagt. Unter Turnvater Jahns bekanntem Motto „Frisch, fromm, fröhlich, frei!“ sind alle Besucher eingeladen, sich zwischen dem Kuchenverzehr anhand einfacher Trainingsübungen und unter fachlicher Anleitung des Rader Fitnesscenters „Meine Wunschfigur“ ein klein wenig zu bewegen. Alle Besucher in Sport- bzw. Trainingskleidung erhalten vor Ort übrigens ein kleines Dankeschön.

 

Los geht´s in Rades zentralster Grünanlage um 14.00 Uhr. Bis 18.00 Uhr locken dann verschiedene Programmpunkte für die ganze Familie. So gibt es für Kinder eine eigene Station mit verschiedenen Spielen, die ausgeliehen werden können. Der Rader Verein „X-Tream Cheerleading All Star GYM“ bietet Kinderschminken an und baut eine sogenannte „Airtrackbahn“ auf, welche zum Turnen und Toben einlädt. Außerdem wollen die anwesenden Cheerleader eine Kostprobe ihres Könnens liefern.

 

Sport Reinbott präsentiert eine kleine Ausstellung mit historischer Sportbekleidung. Wer zum Beispiel immer schon mal wissen wollte, wie Badeanzüge in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts aussahen, ist hier genau richtig.

 

Wer es sich gerne auf den Parkwiesen bequem machen und von dort aus das umliegende Treiben verfolgen möchte, kann dieses problemlos auf einem Liegestuhl oder einer Picknickdecke tun, welche von den Veranstaltern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Hierbei lässt sich dann auch sehr gut der dezenten Livemusik lauschen, welche die besondere Atmosphäre im Park stilvoll untermalt.

 

Selbstverständlich zur Besichtigung geöffnet ist wie immer das Gartenhäuschen.

 

Für das leibliche Wohl an dem Nachmittag sorgt dieses Mal die Rader Veranstaltungsagentur „Cheerworks Events Marco Templin“.

 

 

Hinweise:

Der Eintritt zu den einzelnen Veranstaltungen der Reihe „LokalBesuch“ ist generell frei. Speisen und Getränke sind hingegen kostenpflichtig.

 

Info für auswärtige Besucher: der Parc de Châteaubriant befindet sich in Radevormwald in zentraler Lage direkt an der Ecke Hohenfuhr/-Telegrafenstraße.

 

 

Hintergrundinfos:

Ziel des LokalBesuchs ist es, das innerstädtische Kleinod „Parc de Châteaubriant“ stärker ins Bewusstsein der Rader Bürger zu rücken. Die Veranstaltung wird nach dem 5.8. auch noch am ersten Sonntag im September durchgeführt (2.9.).

 

Organisiert wird der LokalBesuch gemeinsam vom Citymanagement Radevormwald e.V., der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Radevormwald GmbH, dem Heimat- und Verkehrsverein Radevormwald und der Stadt Radevormwald.

 

Der LokalBesuch ist ein Baustein des Jahresprogramms „Rader LokalZeit“, welche vom Land NRW im Rahmen des Wettbewerbs „Ab in die Mitte!“ gefördert wird.